Tragehilfen

Säuglinge brauchen eine feste und innige Bindung zu ihren Eltern. Der intensive Körper- und Blickkontakt beruhigt das Kind und gibt ihm ein Gefühl von Geborgenheit. Mehrere Studien haben nachgewiesen, dass getragene Kinder schon in den ersten Wochen weniger schreien und ausgeglichener sind. Zudem erhalten Eltern durch das Tragen eine hohe Flexibilität und Mobilität und Alltags- bzw. Hausarbeiten können leichter bewerkstelligt werden.
 
Babys sollten im ersten Lebensjahr immer mit einem leicht gerundeten Rücken in der Tragehilfe sitzen, da sich die doppelte S-Form der Wirbebelsäule erst nach und nach entwickelt. Außerdem sollte das Kind, damit sich die Hüftgelenke gesund entwickeln können, immer in der natürlichen Anhock-Spreiz-Haltung getragen werden (d.h. die Beine sind angehockt und die Oberschenkel leicht abgespreizt).